Jeder hält die Grenzen des eigenen Gesichtsfelds für die Grenzen der Welt (Arthur Schopenhauer)

Vorwort von Ulrich Dexheimer und Dr. Ulrich Link


Als wir über den Titel für diese Ausgabe der ISB aktuell nachgedacht haben, als wir überlegt haben, welche Begriffe zur ISB passen und zu den Projekten, die wir fördern – da kam schnell WEITBLICK ins Spiel. Denn warum wenden sich Unternehmerinnen und Unternehmer an uns? Weil sie Pläne haben, weil sie Ideen umsetzen, ein Unternehmen gründen oder wachsen möchten. Kurz: weil sie ihren Blick in die Zukunft gerichtet haben, und das ist nichts anderes als Weitblick.

Weitblick, den wir von der ISB fördern: Durch unsere vielfältigen Angebote machen wir Innovation und Modernisierung möglich. Wir geben dem Start-up die Chance auf einen guten Anfang, dem jungen Unternehmen Spielraum, um neue Ideen umzusetzen. Wir ermöglichen dem etablierten Mittelstand, zu wachsen und sich immer wieder neu zu erfinden. Und: Gerade in diesem Jahr fördern wir verstärkt die Modernisierung von Wohnraum – von bezahlbarem Wohnraum. Wir wissen, dass dies unsere Gesellschaft noch sehr lange Zeit beschäftigen wird. Ein Thema, bei dem Weitblick besonders nötig ist.

Mit Weitblick haben wir von der ISB Tag für Tag zu tun. In diesem Magazin zeigen wir Ihnen, wie das ganz konkret aussieht: Wir stellen Ihnen Menschen mit Weitblick vor – Menschen, die mit ihren Ideen und ihrem Engagement unsere Wirtschaft, unser ganzes Land in die Zukunft führen.

Ulrich Dexheimer und Dr. Ulrich Link