Förderbescheid für 133 bezahlbare Wohnungen in Mainz


Gleich zwei Förderbescheide überreichte Finanz- und Bauministerin Doris Ahnen in Mainz: Im Heiligkreuzviertel übergab die Ministerin für die Errichtung von 45 Mietwohnungen einen Förderbescheid in Höhe von 5,7 Millionen Euro an die IntReal International Real Estate Kapitalverwaltungsgesellschaft. In der Mainzer Neustadt werden 88 Wohnungen und ein Nachbarschaftscafé mit 11,3 Millionen Euro durch Mittel des Landes Rheinland-Pfalz über die ISB gefördert. „Beide Förderbescheide enthalten einen Tilgungszuschuss, im Heiligkreuzviertel in Höhe von 1,3 Millionen Euro, in der Mainzer Neustadt in Höhe von rund 2,5 Millionen Euro. Das bedeutet, dass das Darlehen nicht komplett zurückgezahlt werden muss, was die Konditionen noch attraktiver macht“, so die Finanz- und Bauministerin. „Im laufenden Jahr haben wir in der Landeshauptstadt knapp 400 Wohneinheiten mit einem Volumen in Höhe von 49,1 Millionen Euro gefördert – fast dreimal so hoch wie im gesamten Jahr davor“, ergänzte ISB-Vorstandssprecher Ulrich Dexheimer. |